So funktioniert "StreetSmash" in Super Smash Bros. für 3DSStreetPass Germany
präsentiert von

So funktioniert „StreetSmash“ in Super Smash Bros. für 3DS

Die 3DS Variante von Super Smash Bros. kommt selbstverständlich auch mit einer eigenen StreetPass-Funktion. Unsere Jungs von StreetPass Berlin haben die Funktion hier ausführlich erläutert:

Das Feature wird übrigens StreetSmash genannt. Ihr könnt euch einen Kämpfer aussuchen, der bei den anderen Spielern angezeigt wird. Es ist leider nicht möglich seinen Mii auszuwählen. Aussdem dürft ihr auch einen Gruß in der üblichen Länge (16 Zeichen) hinterlassen.

Die Kämpfe im StreetSmash funktionieren etwas anders als normale Kämpfe in Super Smash Bros. Ihr seht die Arena von oben, sowie die Icons der Teilnehmenden Kämpfer. Gewonnen hat, wer am ende noch auf der Arena ist.

StreetSmash

Mit der A-Taste kann man seinen Angriff aufladen und mit dem Schiebepad die Richtung bestimmen. Wird der Gegner getroffen wird er zurückgedrängt und ist für kurze Zeit etwas benommen, also bewegungsunfähig.

Um nicht getroffen zu werden gibt es folgende Möglichkeiten:

  1. Bleibt in Bewegung und greift den Gegner an, nachdem er euch verfehlt hat.
  2. Mit der R-Taste kann man einen Schild verwenden, wie es auch im richtigen Spiel möglich ist. Vorsicht: Auch hier ist der Schild begrenzt.
  3. In Kombination von R-Taste und Schiebepad könnt ihr in die jeweilige Richtung ausweichen.

Hat man dann alle Gegner bezwungen erhält man einige Münzen und Schätze. Des Weiteren wird eine Statistik erstellt, die euch und anderen Spielern zeigt wie gut oder schlecht ihr seid.

Bei der Nintendo Treehouse ausstrahlung vom 12. September 2014 wurde die StreetPass-Funktion ab 3:24:00 kurz demonstriert:

Es ist möglich 10 aufeinanderfolgende Begegnungen zu sammeln.

Impressum