[PM] Mit Kochlöffel und Gießkanne: Mama sorgt gleich zweimal für SpielspaßStreetPass Germany
präsentiert von

[PM] Mit Kochlöffel und Gießkanne: Mama sorgt gleich zweimal für Spielspaß

Cooking Mama: Bon Appétit! und Gardening Mama: Forest Friends fordern ab 6. März die Kreativität der Nintendo 3DS-Fans heraus

Mama ist zurück und bringt der ganzen Fan-Familie der mobilen Konsolen Nintendo 3DS & 2DS zwei fröhlich-kreative Spiele mit: Cooking Mama: Bon Appétit lädt dazu ein, einen kulinarischen Wirbelwind in der Küche zu entfachen. In Gardening Mama: Forest Friends gilt es, einen grünen Daumen zu beweisen: Die Spieler müssen im Garten Blumen, Gemüse und Obst für sich selbst und ihre tierischen Freunde anpflanzen. Ab 6. März können sie Kochlöffel und Gießkanne in die Hand nehmen, wenn die beiden originellen Kreativspiele im Handel und im Nintendo eShop erscheinen. 

Cooking Mama Bon Appetit & Forest Friends

„Futtern wie bei Muttern“ heißt es in Cooking Mama: Bon Appétit. Damit es wirklich so lecker schmeckt wie daheim, müssen die Spieler – selbstverständlich mit Mamas Hilfe – Rezepte verfeinern oder neue freispielen, die ihre virtuellen Kochkünste bis zum Äußersten herausfordern. Insgesamt macht das Spiel den Nintendo-Freunden mit über 60 Kochrezepten den Mund wässrig. Ob es um ein exotisches Hauptgericht oder um eine süße Nachspeise geht – der Touchpen des Nintendo 3DS dient ihnen dabei stets als vielseitig verwendbares Kochutensil. Und wer sich als besonderes kulinarisches Talent erweist, wird am Ende mit Goldmedaillen belohnt.

Außerhalb der Küche baut Cooking Mama: Bon Appétit ein riesiges Büffet mit Minispielen auf: In den zusätzlichen Spielmodi Wir helfen Mama! und Wir helfen ernten! geht es darum, Können und schnelle Reflexe zu beweisen. Dank Download-Funktion können sich bis zu vier Besitzer eines Nintendo 3DS oder 2DS vom Start weg gemeinsam in 15 Minispiele stürzen, auch wenn nur einer von ihnen über ein Exemplar des Spiels verfügt. Nach dem Verkaufsstart erhält obendrein jeder, der seine Küche individuell einrichten möchte, exklusive Items via SpotPass.

In Gardening Mama: Forest Friends schwingen die Spieler Hacke und Spaten in Gestalt des Touchpens und bauen in ihrem ganz persönlichen Traumgarten über 50 verschiedene Pflanzen an. Zusammen mit Mama verwandeln sie ein Stück Ödland in ein grünes Paradies, das von frischen und gesunden Feldfrüchten nur so überquillt. Sie meistern Minispiele, übernehmen die strategische Gartenplanung und liefern ihre Ernte an sechs verschiedene Läden, die befreundeten, tierischen Waldbewohnern gehören.

Indem sie sich Belohnungen – beispielsweise neue Pflanzensamen, Blumenzwiebeln oder Jungbäume – sichern, bauen sie ihren Garten immer weiter aus. Gleichzeitig helfen sie ihren Freunden, bessere Geschäfte zu machen, wenn sie ihnen Produkte liefern, von denen deren Kunden nicht genug kriegen können. Um stets die begehrtesten Feldfrüchte liefern zu können, kommt es nicht zuletzt auf eine gute Vorausplanung an. Klettern die Läden der Freunde auf der Beliebtheitsskala nach oben, erhalten die Spieler Einkaufstickets. Diese wiederum können sie gegen mehr als 100 nützliche Items zur Verschönerung ihres Gartens eintauschen, beispielsweise gegen Zäune, Springbrunnen oder sogar Haustiere. Es lohnt sich also, seinen Freunden aus dem Wald zu helfen und mit der Zeit den perfekten Garten zu erschaffen. Der wird immer paradiesischer dank zusätzlicher Items, die man nach dem Verkaufsstart des Spiels über die SpotPass-Funktion des Nintendo 3DS empfangen kann.   

Also: Augen auf in Küche und Garten, sobald im März Cooking Mama: Bon Appétit und Gardening Mama: Forest Friends erscheinen!

Impressum