[PM] Fullblox: Block-Buster und Puzzle-Spaß in einemStreetPass Germany
präsentiert von

[PM] Fullblox: Block-Buster und Puzzle-Spaß in einem

Jüngster Hit der gefeierten Puzzle-Serie für Nintendo 3DS bietet Gratis-Tutorial und Download-Inhalte zur individuellen Gestaltung

Puzzle-Freunde, aufgepasst: Mallo und seine Freunde sind zurück! Fullblox, die neueste Folge einer der beliebtesten Puzzle-Serien für die mobilen Konsolen der Nintendo 3DS-Familie, lässt sich ab sofort aus dem Nintendo eShop herunterladen. Dort gibt es obendrein ein kostenloses Tutorial mit sieben Puzzles zur Einführung sowie vier zusätzliche Download-Pakete, mit denen die Nintendo-Fans das Spiel ganz nach ihrem Geschmack gestalten können. Damit kann jetzt wirklich jeder anspruchsvollen Puzzle-Spaß genießen, für den diese witzig-knifflige Serie bekannt ist.

Wie das wohl wäre, Bauelemente von Big Ben so zu verschieben, dass eine schwindelerregende Treppe bis zur Turmspitze entsteht? Oder flott mal Sehenswürdigkeiten wie die Pyramiden von Gizeh oder den Eiffelturm umzubauen, um ganz nach oben zu gelangen? Einfach, indem man an einzelnen Blöcken dieser Gebäude zieht oder schiebt. Genau das dürfen sich die Fullblox-Spieler jetzt in Hunderten völlig unterschiedlicher Puzzles erlauben. Sie steuern freundliche, ansprechende Charaktere, die auf dreidimensionalen Strukturen herumtollen und dabei Blöcke verrücken, um Treppen zu bauen.

Fullblox ist die neueste Entwicklungsstufe einer bei Spielern wie Kritikern gleichermaßen beliebten Puzzle-Serie von Intelligent Systems. Bereits erschienen sind Pullblox (2011, Nintendo 3DS), Fallblox (2012, Nintendo 3DS) und Pullblox World (2014, Wii U). Und nun Fullblox, das dem Spielprinzip einen zusätzlichen Dreh verleiht: Es erlaubt den Spielern nämlich, die Blöcke in ganz neue Richtungen zu verschieben. Sie können diese nicht mehr nur vorne, sondern auch hinten und von der Seite packen. Das bereichert den kniffligen Spielspaß um eine gehörige Portion Komplexität und bringt die 3D-Fähigkeit des Nintendo 3DS voll zur Geltung. Eine weitere Neuerung: Jetzt lassen sich die Quader auf einmal bis zu drei Felder bewegen, statt nur zwei, wie in den früheren Titeln. Aber genau wie bisher kann ein Spieler die Zeit zurückdrehen, wenn er nach einem Fehler einen zweiten Versuch starten will. Obendrein gibt es einen umfangreichen Level-Editor: Das Fullbloxstudio bietet nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, eigene Puzzles zu kreieren und zu teilen und Unmengen weiterer Blockaufgaben zu lösen, die andere Spieler ersonnen haben.

Der kostenlose Fullblox-Download umfasst sieben Demo-Puzzles, in denen sich die Spieler mit den Grundlagen des Gameplays vertraut machen können. Dazu kommen vier Download-Pakete, die entweder separat oder in einem von mehreren Bundles erhältlich sind. Thematisch ganz unterschiedlich bieten sie völlig neue Inhalte. Es handelt sich dabei um:

  • Mallos Kniffel-Kurs (€ 4,99), 100 sich allmählich steigernde Puzzles, die in die Basics des Spiels einführen,
  • Poppys Genie-Galerie (€ 2,99), 50 wie Tiere oder Gegenstände geformte Puzzles,
  • Corins Power-Parcours (€ 2,99), 50 Levels mit neuen, besonders verrückten Hindernissen und Gegnern sowie
  • Meister Blox’ NES Expo (€ 2,99), ein Fest für Retro-Fans mit 50 Levels die auf klassischen NES-Charakteren beruhen.

Die Download-Pakete sind zudem in folgenden Bundles zu haben:

  • ein  Bundle mit allen vier Download-Paketen (€ 9,99),
  • ein Bundle mit drei Paketen, wenn man  Mallos Kniffel-Kurs  bereits zuvor erworben hat (€ 6,99),
  • ein Bundle mit drei Paketen, wenn man vorher schon Poppys Genie-Galerie, Meister Blox’ NES Expo oder Corins Power-Parcours gekauft hat (€ 8,99).

Jedes Download-Paket glänzt mit einem eigenen spielbaren Helden: Mallo, Poppy, Corin oder Meister Blox. Und wer alle 250 Puzzles knackt, die in den vier Paketen enthalten sind, spielt sich damit noch einmal 50 zusätzliche, extrem herausfordernde Puzzles frei. Mit dem Kauf eines Pakets oder eines Bundles erhält man obendrein kostenlos Zugang zum Fullbloxstudio. In diesem Modus kann jeder mit einfachen aber unglaublich vielseitigen Tools eigene Levels basteln, sie in QR-Codes umwandeln und via Miiverse mit seinen Freunden teilen. Und wer mag, kann über die QR-Codes anderer Nintendo-Spieler natürlich auch in deren Levels eintauchen. Neu am Fullbloxstudio: Man kann nun Puzzles mit bis zu 16 Ebenen kreieren und damit die Möglichkeit, Blöcke in jede  Richtung zu bewegen, optimal nutzen.

Fazit: Fullblox für Nintendo 3DS ist ein Puzzle-Spiel ganz eigener Art und Klasse, dem das Zeug zum Block-Buster schon in die Wiege gelegt wurde.

Impressum