Freie Bahn für Pokémon-Fans aus Düsseldorf an der Girardet-Brücke

Während die gamescom jährlich viele Spieler nach Köln lockt, so zieht die Girardet-Brücke derzeit offenbarzahlreiche Pokémon GO Spieler nach Düsseldorf. Und damit diese fleißig Pokémon jagen können, lässt Oberbürgermeister Thomas Geisel die Girardet-Brücke an der Königsallee zeitweilig für den Autoverkehr sperren.

So hielt das Amt für Verkehrsmanagement am gestrigen Mittwoch ab 14 Uhr einige Absperrgitter bereit und lies den städtischen Ordnungs- und Servicedienst die Lage stündlich kontrollieren.

FOTO: ujr via rp-online.de
FOTO: ujr via rp-online.de

Bei entsprechendem Andrang wurde dann nämlich veranlasst, dass die Fahrbahn entsprechend gesperrt wird, um „die Verkehrssicherheit für die Spielenden, aber auch für andere Passanten zu gewährleisten“.

Darüber hinaus stellte man sogar an der Kö-Ostseite noch Dixi-Klos und zusätzliche Abfallbehälter auf. Was haltet ihr von solchen Aktionen, zugunsten der Pokémon Spieler?

[affilinet_performance_ad size=468×60]

Gefällt mir
Like Liebe Haha Wow Traurig Wütend
Blogverzeichnis - Bloggerei.de