Sony bringt amiibo-ähnliche Figurenkollektion

In Kürze erscheint eine Kollektion an Sammelfiguren, basierend aus Charakteren des PlayStation-Universums, die via ThinkGeek ins Leben gerufen wurden. Das erinnert uns alles ziemlich an Nintendos amiibo-Figuren, aber schaut am Besten selbst:

Die Totaku Collection umfasst folgende Helden:

  • Hunter aus Bloodborne
  • Crash Bandicoot
  • Kratos aus God of War
  • Fahrzeug Feisar FX350 aus Wipeout
  • PaRappa the Rapper
  • Sackboy aus LittleBigPlanet
  • Heihachi Mishima aus Tekken 7

Gesagt werden muss an dieser Stelle aber, dass sich Sony nicht schamlos an den amiibo-Figuren bedient, denn obwohl es sich tatsächlich um offiziell lizenzierte Produkte handelt, werden sie von einem Dritthersteller produziert und nicht von Sony selbst.

Der Kostenpunkt beläuft sich in den USA auf 9,99 $, hierzulande berechnet GameStop (welche die exklusiven Vertriebsrechte haben) ganze 14,99 €, was recht teuer erscheint da die Figuren keine verbauten NFC-Features innehaben und nur schick im Regal aussehen.

Wer die Figuren haben möchte, kann sie ab dem 16. März 2018 bei GameStop erwerben.

Nintendo Switch unterstützt die PhyreEngine von Sony

Nintendo Switch unterstützt die PhyreEngine von Sony, mit der Spiele wie Final Fantasy X / X-2 HD Remaster, OlliOlli 2, Gunslugs und Dragon Quest Builders angetrieben werden. Diese Nachricht kommt von einem Fan auf Twitter, der beim Lesen des Lizenzdokuments der kostenlosen Dragon Quest Builders-Demo bemerkte, dass der Titel mithilfe von Sonys Engine entwickelt wurde.

Dies könnte zukünftig den Weg für weitere Spiele ebnen die diese Engine nutzen. Es ist auch erwähnenswert, dass die PhyreEngine auf aktueller Playstation-, Xbox One-, iOS und Android-Hardware läuft.

Aktienkursentwicklung großer japanischer Videospielentwickler im Jahr 2017

Dr. Serkan Toto, CEO des in Tokio ansässigen Beratungsunternehmens Kantan Games, hat die Aktienkursentwicklung wichtiger japanischer Videospielentwickler aus dem Jahr 2017 aufgelistet. Wie man sieht, befindet sich Nintendo auf Platz 2 knapp hinter Square Enix, die besonders mit ihren Smartphone- und Konsolenspielen viel Erfolg gehabt haben.

  • Square Enix +78%
  • Nintendo +70%
  • Sony +53%
  • Konami +28%
  • Capcom +26%
  • Bandai Namco: +14%
  • Koei Tecmo +8%
  • Sega Sammy -21%

Die Zahlen sind gerundet. Dabei sollte auch beachtet werden, dass Unternehmen wie Sony zum Beispiel, nicht nur Videospiele entwickeln.

Dieses Sony-Patent ähnelt dem Konzept der Nintendo Switch

Keine Zweifel, dieses Gerät sieht der bald erscheinenden Nintendo Switch durchaus recht ähnlich. Das Patent stammt von Sony, wurde bereits im Jahr 2015 eingereicht und nun vor kurzem veröffentlicht. Es gibt allerdings keine Konzept-Zeichnungen zu einem Dock und man kann auch nicht erkennen, ob die seitlichen Controller abnehmbar sind.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Falls es kein Zubehör für Tablet Computer darstellen soll, dann könnte dies möglicherweise der nächste Schritt sein, um auf dem Handheld-Markt doch noch Fuß zu fassen. Was denkt ihr darüber?

Die große E3-Vorschau bei VORZOCKER

Nur noch wenige Stunden bis zu den E3-Pressekonferenzen – und auch die VORZOCKER sind schon ganz hibbelig! Vio und Tobi werfen schon mal einen Blick auf die voraussichtlichen Highlights der E3 2016 in der großen Preview-Show und diskutieren die heißesten Gerüchte!


e32016_preview


Shūhei Yoshida wählt Wii U als seine bevorzugte Konsole

Shūhei Yoshida, derzeit Präsident der Sony Computer Entertainment Worldwide Studios, hat gegenüber US Gamer auf dem diesjährigen EGX Event erwähnt, dass die Wii U derzeit seine bevorzugte Konsole sei – neben den Systemen von Sony versteht sich. Besonders mit seinen Töchtern spielt er viel auf Nintendos aktueller Heimkonsole.

Wii UQuelle

[PM] BIU Sales Awards: Die erfolgreichsten Computer- und Videospiele im August

„The Last of Us – Remastered“ von Sony setzt im August seinen Siegeszug auf der PlayStation 4 fort

Tomodachi Life CoverBerlin, 15. September 2014. Der BIU ─ Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware vergibt seine Auszeichnungen an die verkaufsstärksten Computer- und Videospiele im August. Neben der Neuauflage des filmreifen Action-Abenteuers von Sony, schaffen es diesen Monat vier weitere Titel auf verschiedenen Plattformen je über 100.000 Einheiten abzusetzen.

  • Assassins Creed IV: Black Flag (Ubisoft / Ubisoft) erhält den BIU Sales Award in Gold für die Plattform PC (für mehr als 100.000 verkaufte Spiele).
  • Minecraft (Mojang / Mojang) erhält den BIU Sales Award in Gold für die Plattform PlayStation 3 (für mehr als 100.000 verkaufte Spiele).
  • The Last of Us – Remastered (Sony / Naughty Dog) erhält den BIU Sales Award in Gold für die Plattform PlayStation 4 (für mehr als 100.000 verkaufte Spiele).
  • Tomodachi Life (Nintendo / Nintendo) erhält den BIU Sales Award in Gold für die Plattformen Nintendo 3DS und 2DS (für mehr als 100.000 verkaufte Spiele).
  • Total War: Rome 2 (Sega / The Creative Assembly) erhält den BIU Sales Award in Gold für die Plattform PC (für mehr als 100.000 verkaufte Spiele).

Über Assassins Creed IV: Black Flag

Die Legenden und Mythen, die sich um den sagenumwobenen Templerorden ranken, dienen einer Vielzahl von Buchautoren (Dan Browns „Sakrileg“, Umberto Ecos „Das foucaultsche Pendel“) und Filmemachern (Jon Turteltaubs „Das Vermächtnis der Tempelritter“) als kreative Vorlage. Die „Assassin’s Creed“-Reihe von Ubisoft bedient sich ebenfalls des historisch verankerten Stoffes und erzählt seit Anbeginn von einem unsichtbaren Krieg zwischen dem machthungrigen Templerorden und der Bruderschaft der Assassinen.

Zwischen die Fronten dieses Krieges wird in „Assassin’s Creed IV: Black Flag“ der Freibeuter Edward Kenway gezogen, der eine Verschwörung zwischen Offizieren der britischen und spanischen Marine aufdecken muss, um die Pläne der Templer zu vereiteln. In der Rolle des Piraten erkundet der Spieler die bislang größte Spielwelt, die je für ein Assassin’s Creed geschaffen wurde, besucht historische Schauplätze wie Kingston oder Nassau und rekrutiert seine eigene Schiffsmannschaft, um die Geheimnisse der Karibik zu lüften. Im Kontext realer historischer Persönlichkeiten wie den Seeräubern Edward “Blackbeard” Thatch und Anne Bonny entfesselt „Assassin’s Creed IV: Black Flag“ ein forderndes und aufregendes Abenteuer im Südseeparadies.

Über Minecraft

„Minecraft“ lässt sich nicht durch Genre-Zuweisungen oder inhaltliche Vergleiche definieren. Wenn überhaupt, lässt es sich nur als Vorzeigebeispiel dafür heranführen, wie digitale Spiele mit den simpelsten Voraussetzungen zu ungeahnten kreativen Leistungen anspornen. Die unabhängige Produktion des Schweden Markus Persson hat sich innerhalb weniger Jahre zu einer eigenen Sub-Kultur in der Spiele-Landschaft entwickelt. Minecraft ist mehr als ein Spiel oder Produkt, es ist auch eine gesellschaftliche Bewegung, virtuelle Leinwand und moderne Kunst. Nicht umsonst hat letztes Jahr das Museum of Modern Art in New York den Titel in seine Videospiel-Sammlung aufgenommen und selbst in einigen Schulen hat sich die Blöckchenwelt inzwischen als kreative Lernhilfe etabliert; mit didaktischem Erfolg.

Über The Last of Us – Remastered

Zum Millionenhit „The Last of Us“ von Sony muss eigentlich nicht mehr viel gesagt werden. Die Stimmen von Presse und Kritikern sprechen für sich. Für Die Welt war es das „Meisterwerk des Jahres“, für die Süddeutsche Zeitung „eine der schönsten Geschichten, die je in einem Spiel erzählt wurden“ und für das britische Filmmagazin Empire ein Spiel, dass sich rückblickend als „gaming’s Citizen Kane moment“ herausstellen könnte. Der schonungslose aber ebenso menschliche Überlebenskampf der zwei ungleichen Hauptfiguren Joel und Ellie eroberte die Welt im Sturm und wurde oft in einem Atemzug mit den gefeierten Werken des amerikanischen Autors Cormac McCarthy („The Road“) genannt. Es folgten unzählige Auszeichnungen wie die fünf Preise der British Academy of Film and Television Arts 2014 oder die LARA für das beste internationale Spiel beim Deutschen Games-Award 2014. Die PlayStation 4-Neuauflage “The Last of Us – Remastered” lässt die packende Geschichte nicht nur technisch in einem ganz neuen Licht erscheinen, sondern beinhaltet auch das zusätzliche Kapitel „Left Behind“, das die Vorgeschichte der jungen Ellie erzählt. 

Über Tomodachi Life

Mit „Tomodachi Life“ ist es Nintendo in Japan gelungen, einen neuen Kult zu genieren, der inzwischen auch auf den Rest der Welt übergreift. Der skurrile Lebenssimulator für die Hosentasche ist auf dem besten Wege zum internationalen Nintendo 3DS-Hit zu werden. In „Tomodachi Life“ wacht der Spieler über eine Insel voller kleiner Avatare, sogenannter „Mii“. Diese kann er selbst kreieren, von anderen Spielern empfangen oder mithilfe von QR-Codes importieren. Die kleinen Männchen zu versorgen, im Alltags- und Liebesleben zu beraten oder einfach nur bei ihren witzigen Tätigkeiten zu beobachten, entwickelt schnell seine eigene Faszination. Ähnlich wie bei der Lieblings-Daily Soap kann der Spieler die Rivalitäten und Freundschaften, die sich zwischen den Figuren entwickeln, verfolgen und daran teilhaben. Die Möglichkeit, Mii-Ebenbilder von Familie und Freunden zu erstellen, geben den Ereignissen in „Tomodachi Life“ darüber hinaus eine sehr persönliche Note und sorgen für dauerhaften Gesprächsstoff im Freundeskreis.

Über Total War: Rome 2

Komplexe Strategiespiele und Simulationen erfreuen sich speziell auf dem deutschen PC-Markt seit vielen Jahren ungebrochener Beliebtheit. Ähnlich wie Schach fordert das Genre taktische Fähigkeiten und verbindet dieses mit detaillierten Darstellungen von historischen Epochen und Ereignissen. So verwundert auch der Erfolg des neuesten Ablegers der langlebigen Strategie-Reihe „Total War“ kaum. „Total War: Rome 2“ thematisiert die Expansionszeit des Römischen Reichs vom 3. Jahrhundert v. Chr. bis zum Ende der Republik. Der Spieler kann dabei zu Kampagnenstart zwischen verschiedenen Fraktionen wählen und historische Schlachten wie die Belagerung von Karthago oder die Schlacht im Teutoburger Wald nachspielen. Die Geschichte Europas schafft so den Sprung vom Lehrbuch in die virtuelle Realität zum Mitmachen.

Über den BIU Sales Award

Der BIU Sales Award honoriert analog zu anderen Medienpreisen (wie der goldenen Schallplatte) seit 2008 besonders erfolgreiche Titel (Vollpreisversionen) im Bereich digitaler Spiele in Deutschland. Grundlage des Preises bilden die von media control GfK INTERNATIONAL GmbH erhobenen Verkaufszahlen von Spiele-Datenträgern im Handel. Der Award wird für einzelne Plattformen (Spielkonsole, PC, Handheld) vergeben: Für den BIU Sales Award in Gold müssen mindestens 100.000, für den BIU Sales Award in Platin mindestens 200.000 und für einen BIU Sales Award Sonderpreis mindestens 500.000 Spiele im deutschen Markt verkauft worden sein. Darüber hinaus werden Spiele, die insgesamt 500.000 bzw. eine Million verkaufte Exemplare auf unterschiedlichen Plattformen erreichen, mit dem „BIU Sales Award Multiplattform“ ausgezeichnet.

Informationen zum BIU

Der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e. V. ist der Verband der deutschen Computer- und Videospielindustrie. Der Verband repräsentiert mit seinen 19 Mitgliedern über 85 Prozent des Marktes für Computer- und Videospiele in Deutschland und ist beispielsweise Veranstalter der gamescom. Als kompetenter Ansprechpartner für Medien sowie politische und gesellschaftliche Institutionen beantwortet der BIU alle Fragen rund um das Thema Computer- und Videospiele.

CAPCOM kündigte Resident Evil 1 Remastered an: Warum wir Nintendo Fans uns dennoch nicht darüber freuen können

10465298_795328307164987_6137163600618511521_oBevor wir anfangen zu meckern, kommen wir erst einmal zu den Fakten. Das angekündigte Remake für PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360 und PC erscheint irgendwann 2015. Es ist eine “Remastered Version” der 2002er-Fassung, welche damals exklusiv auf dem Nintendo GameCube erschien.

Darüber hinaus bietet es 1080p, Next-Gen-Grafik, 16:9-Darstellung oder klassisches 4:3-Format, 5.1-Sound, sowie eine klassische oder zeitgemäße Steuerung.

Zunächst fragen wir uns, wie sie die “Next-Gen-Grafik” in “1080p” auf PS3 und Xbox 360 ermöglichen möchten. Aus der Pressemitteilung: “Unter Verwendung der neuesten Technologien im Bereich der Grafikaufwertung wurden die Auflösung sowie die Texturen dramatisch verbessert, inkl. 1080p-Unterstützung auf den aktuellen Konsolen.” – damit sind dann wohl nur die PS4- und Xbox One-Version gemeint. Die Wii U konnte schon unter Beweis stellen, dass sie dem in Nichts nachsteht. Zusätzlich sollten folgende Punkte endlich mal verinnerlicht werden:

  • Wii, PlayStation 3, Xbox 360 = Last-Gen
  • Wii U, PlayStation 4, Xbox One = Current-Gen
  • Zukünftige Nachfolger Konsolen = Next-Gen

Erste Stimmen werden laut, die sogar zum Boykott von CAPCOM aufrufen. Wer dem folgen möchte, der kann gerne diesen Tweet bzw. diesen Facebook Post unseres Kollegen von Nintendomination teilen. Es ist für uns einfach unverständlich und eine absolute Frechheit, warum man sich erneut gegen die Wii U und somit gegen Nintendo richtet.

Dies ist keine Entscheidung, wegen der Hardwareleistung (siehe PS3 / Xbox 360) und an der Zahl der verkauften Wii U-Einheiten kann es ebenfalls nicht liegen, denn laut VGChartz hat sich Nintendos Konsole 6.71 Millionen Mal verkauft und somit 1,75 Millionen Mal öfter als Microsofts Xbox One.

Eure Meinung dazu bitte in die Kommentare. Wir sind sehr gespannt darauf, wie ihr das seht!

[PM] Neue Inhalte für ONE PIECE Unlimited World Red

NAMCO BANDAI Games Europe S.A.S. gibt heute bekannt, dass neue spannende Inhalte für die lokalisierte Fassung von ONE PIECE Unlimited World Red geplant sind. Ruffy und seine Crew toben sich dieses Mal nicht nur bei dynamischen Bosskämpfen aus, sondern können sich auch im neuen Coliseum Mode beweisen! Der Coliseum Mode erinnert thematisch stark an die letzte Episode von ONE PIECE und bietet all jenen Piraten packende Action, die bereit sind, sich in der Arena mit den Besten zu messen!

In ONE PIECE Unlimited World Red werden die Spieler Zeuge, wie die stärkste Piratenallianz bestehend aus Ruffys Strohhutbande und Trafalgar Law, einem Mitglied der Sieben Samurai der Meere, gemeinsam den teuflischen Don Quichotte de Flamingo herausfordert. Law ist außerdem ein weiterer spielbarer Charakter, der im neuen Coliseum Mode gesteuert werden kann.

ONE PIECE Unlimited World Red erscheint 2014 für PlayStation®3, PlayStation®Vita, Nintendo 3DS™ und Wii U. Für die neuesten Informationen zu One Piece Unlimited World Red besuchen Sie bitte www.OnePiece-Game.com und http://www.bandainamcogames.de.

VORZOCKER: Batman: Arkham Origins – Was ist neu?

Batman: Arkham Origins ist bereits der dritte Teil der erfolgreichen Arkham-Reihe. Worum geht’s und was sind die neuen Features? Das beantwortet der Senior Producer Ben Mattes von Warner Bros. Montreal.

Batman: Arkham Origins erscheint am 25. Oktober für alle aktuellen Systeme, außer Nintendo 3DS und Wii U.

Die 3DS-Version kommt mit nur 6 Tagen Verspätung, also am 31. Oktober in die Läden, wohingegen Wii U Besitzer sich noch bis zum 8. November gedulden müssen. Dafür ist bei der “Day 1 Edition” von Amazon aber auch eine kostenlose Steel Box mit dabei!