Insider liefert Infos zur Direct und weiteren Themen

Vor einigen Wochen hat sich ein vermeintlicher Insider zu einigen recht interessanten Themen geäußert. Nun wurde in einem weiteren Reddit-Post nachgelegt.

Zu erst äußert sich DasVergeben, so der Name des Users, dazu, dass Devil May Cry 5 noch nicht angekündigt wurde. Dafür wurden jedoch neue potentielle Infos zu Soul Calibur 6 genannt. Am interessantesten sind jedoch die Informationen zu den verschiedenen Nintendo Themen.

  • Januar Direct – Wie bereits bekannt, soll die Direct mit einer hohen Wahrscheinlichkeit am 10. oder 11. Januar stattfinden.
  • Virtual Console – Wie bereits im letzten Post bekannt gegeben wurde, soll der Service mit einer Art Abo daherkommen. Die Virtual Console soll in der Direct näher beleuchtet werden – genauso wie das Online-Feature und die Rewards
  • Metroid Prime 4 – Dass Bandai Namco das Spiel entwickelt wurde erneut bestätigt. Es soll in der Januar Direct gezeigt werden.
  • Animal Crossing – Im dritten Quartal soll “eine Art” Animal Crossing-Spiel erscheinen. Die Chance ist hoch, dass es auch hier Infos in der Direct geben soll.
  • Pokémon – Momentan sollen die Entwickler unter großem Druck stehen, damit das Spiel Ende des Jahres 2018 auf den Markt kommt. Zwar soll diskutiert worden sein, dass das Game in der Direct gezeigt wird – jedoch ist die Chance nicht allzu groß. Jedoch ist der Umstand, dass Pokémon auf der E3 angekündigt wurde ein Zeichen dafür, dass man nicht unbedingt auf eine eigene Pokémon Direct wartet
  • Mother 3 – Das Spiel soll komplett lokalisiert und spielbar sein. Jedoch wird es ohne ersichtlichen Grund zurückgehalten. Jedoch könnte Nintendo es jederzeit auf den Markt bringen. Grund dafür, dass das Spiel noch nicht auf den Markt gebracht wurde ist, dass man den besten Zeitpunkt abpassen möchte.
  • Fire Emblem – Die Chance ist groß, dass das Spiel bereits im Mai seinen Weg auf den Markt findet, wobei andere Quellen von Q2/Q3 sprechen. Genaue Informationen gibt es jedoch noch nicht.
  • Wario – Das Spiel soll für den Nintendo 3DS erscheinen. Weitere Informationen sind nicht bekannt.
  • Zelda – Auch diese Quelle soll etwas zu einem Remake von Link’s Awakening gehört haben. Dabei soll es sich um das beeindruckendste 3DS-Abenteuer handeln. Der Titel soll als großer Abschied für den Handheld gelten.
  • Rockstar Games – GTA V soll im dritten Quartal für Nintendo Switch erscheinen. Gleichzeitig plant Rockstar Games noch etwas großes.
  • Killing Floor 2 – Das Spiel soll im Jahr 2018 für Nintendo Switch erscheinen.
  • Blizzard – Hearthstone soll definitiv für Nintendo Switch erscheinen – jedoch existiert noch kein zeitlicher Rahmen.
  • Injustice 2 – Ein Port des Prügelspiels soll sich in der Mache befinden.
  • Ace Attorney – Capcom soll eine oder mehrere Sammlungen von Ace Attorney für Nintendo Switch planen. Als Release-Zeitraum wird April bis Oktober 2018 angegeben. Außerdem soll ein neues Ace Attorney in der Mache sein.
  • The Wonderful 101 – Der User soll von einer Switch-Fassung von The Wonderful 101 gehört haben. Jedoch ist er sich nicht sicher, ob es sich dabei um einen Port oder ein Sequel handelt, jedoch soll die Chance auf ein Port höher sein.
  • Dragon Quest XI – Der Titel soll in der Nintendo Direct im Januar vorkommen. Dort sollen erste Informationen zur Nintendo Switch-Fassung bekannt gegeben werden.
  • Dragon Ball FighterZ – Das Spiel soll noch immer für die Switch erscheinen – wahrscheinlichster Zeitraum ist Quartal 3 oder 4.
  • Dark Souls – Ein Dark Souls Remaster ist in Arbeit, jedoch gibt es keine Informationen, ob der Titel tatsächlich exklusiv für Nintendo Switch erscheint.
  • Der Rest vom Fest – Das nächste Call of Duty soll tatsächlich für Nintendo Switch erscheinen und HD-Rumble unterstützen. Undertale wird in der Direct angekündigt. Weiterhin sollen Hello Neighbor und Fortnite für die Nintendo Plattform erscheinen.

Wie gehabt solltet ihr die Informationen mit Vorsicht genießen, da es sich um keine offizielle Bekanntgabe handelt.

Pokémon Kristall ab dem 26. Januar für Nintendo 3DS verfügbar

Wie Nintendo soeben auf seinen Social Media-Kanälen verkündete, wird Pokémon Kristall ab dem 26. Januar 2018 als Virtual Console-Titel im Nintendo eShop für Nintendo 3DS verfügbar sein. Ganz offensichtlich wird es ähnlich wie bei Pokémon Gold und Pokémon Silber auch eine “Retail”-Version geben, bei der sich allerdings ebenfalls lediglich ein Download Code in der Box befindet.

UK-Händer GAME bittet um Vorbestellungen zu “Pokémon Kristall” für Nintendo 3DS

GAME Bournemouth könnte möglicherweise die Ankündigung der Virtual Console-Version von Pokémon Kristall für Nintendo 3DS etwas zu früh veröffentlicht haben. Bislang gibt es von Nintendo nämlich noch keine offizielle Bestätigung, auch wenn wir fest mit diesem Spiel rechnen und können einfach nur hoffen, dass dem bekannten Videospiel-Händler da kein Fehler unterlaufen ist. Wäre allerdings auch etwas merkwürdig, wenn sie zu Vorbestellungen eines Spieles bitten, welches letzten Endes nicht erscheint.

Der nachfolgende Tweet wurde zwischenzeitlich leider wieder gelöscht:

Habt ihr euch Pokémon Gold und Pokémon Silber zugelegt, würdet euch Pokémon Kristall ebenfalls herunterladen, oder wartet ihr speziell auf diese Zusatzedition?

Pokémon Gold & Silber enthalten Daten zu einer möglichen VC-Version von Pokémon Kristall

Pokémon Gold und Pokémon Silber sind gerade erst in der Virtual Console des Nintendo 3DS erschienen und da fragt man sich zu Recht, wo denn eigentlich Pokémon Kristall abgeblieben ist. Bisher gibt es keine offizielle Ankündigung seitens Nintendo oder The Pokémon Company, wenn es aber nach einem Dataminer geht, dann könnte das Spiel in absehbarer Zeit doch noch im Nintendo eShop erscheinen.

@SciresM kennt der ein oder andere von euch vielleicht bereits. Er ist derjenige, der die Existenz von Mario & Luigi: Superstar Saga + Bowsers Schergen aufdeckte, welches kurze Zeit später auf der E3 auch tatsächlich enthüllt wurde. Laut seinen aktuellen Erkenntnissen befinden sich im Dateisystem der ROMs noch Patches zu Pokémon Kristall, was einen möglichen Release immer deutlicher macht.

Vielleicht wollte man den Verkauf von Pokémon Gold und Pokémon Silber mit einer Veröffentlichung von Pokémon Kristall nicht schmälern, weshalb sich dafür entschieden wurde, diesen Teil später nachzureichen. Das wissen natürlich nur die Verantwortlichen selbst.

Reggi spricht über die VC, My Nintendo soll besser werden, physische Belohnungen möglich

Die nachfolgenden Informationen stammen vom Nintendo of America Präsidenten, Reggie Fils-Aimé und erreichten und über die Kollegen von IGN.

Virtual Console für Nintendo Switch:

Nintendo ist sich durchaus darüber bewusst, dass viele Spieler sich die Virtual Console und somit auch eine riesige Bibliothek an zeitlosen Klassikern für die Nintendo Switch herbeisehnen, allerdings müssen sie noch herausfinden was der beste Weg ist, um dies alles zu ermöglichen.

Über My Nintendo:

Nintendo of America vertritt den Standpunkt, dass man dem My Nintendo Bonusprogramm zukünftig eine größere Priorität und mehr Bedeutung zukommen lassen und es weiter ausbauen sollte. Physische Belohnungen wären möglich, stellen aber eine logistische Herausforderung dar. Reggie kann leider nicht einfach aus dem Bauch heraus entscheiden und physische Belohnungen nur den Kunden der Vereinigten Staaten anbieten. Er muss auch Lösungen finden, die genau so gut für Kanada und Latein Amerika funktionieren.

Anmerkung: Ein ähnliches Problem – wenn nicht sogar noch größer – haben wir in Deutschland. Nintendo of Europe muss nämlich ganz Europa abdecken und dabei verschiedenste Gesetze etc. beachten. Früher wurden die Club Nintendo Artikel beispielsweise aus England versendet. Seit dem EU-Austritt des Vereinigten Königreichs (Brexit) muss sich Nintendo auf kurz oder lang andere Versandstandorte überlegen, was leider nicht mal eben in der Mittagspause mit einem kurzen Anruf erledigt werden könnte.

Retail-Version vs. Digitaler Download:

Auf die Frage, wie sich denn die digitalen Verkäufe gegenüber den Ladenversionen unterscheiden, erwähnte Reggie: “Für Nintendo ist jedes Spiel anders und jeder Käufer besitzt andere Ansprüche an ein bestimmtes Spiel”

The Legend of Zelda: Breath of the Wild hätte zwar viele Digitalverkäufe, allerdings sei die Zahl bei Weitem nicht so hoch, wie beispielsweise bei Mario Kart 8 Deluxe. “Man ist unterwegs, jemand wirft ein Auge auf deine Nintendo Switch, ihr nehmt die beiden Joy-Con vom System ab und könnt (sofern das Spiel installiert ist) sofort in eine Mehrspieler-Runde starten. Ich denke, das macht Mario Kart 8 Deluxe auch so speziell.”

Pokémon: Goldene und Silbene Edition kommen auf den Nintendo 3DS

Pokémon: Goldene Edition und Pokémon: Silberne Edition erschienen hierzulande ursprünglich am 6. April 2001 für den Game Boy Color und sollten damals auch die letzten Pokémon-Spiele werden. Aus heutiger Sicht ist diese Spielereihe natürlich nicht mehr wegzudenken und daher erscheinen die beiden Titel (von Pokémon: Kristall Edition ist bislang leider keine Rede) am 22. September 2017 für die Virtual Console der Nintendo 3DS-Familie.

Ab Minute 6:51 seht ihr ein bisschen Gameplay-Material:

N64, Wii & Wii U Version von Zelda: Majora’s Mask im Video-Vergleich

Die Jungs vom Nintendo World Report haben sich The Legend of Zelda Majora’s Mask auf dem Nintendo 64 sowie die beiden Virtual Console Ports für Wii und Wii U genauer angesehen. Dabei kam ein durchaus interessantes Vergleichsvideo zustande, welches wir euch nicht vorenthalten möchten.

Anmerkung: Für die N64-Version wurde eine gemoddete Konsole mit HDMI-Output verwendet, bei der Aufnahme vom Game Cube gab es leider Probleme und die Nintendo 3DS-Version wurde ignoriert, da es sich dabei um ein Remake handelt. Viel Spaß mit dem Video:

Gerücht: Mother 3 erscheint im Sommer für die Nintendo Switch

Mit einer neuen Konsole gibt es auch eine Menge neuer Spiele. Einer der Titel, der laut aktuellen Berichten für die Nintendo Switch erscheinen wird, ist Mother 3. Nachdem es in der Vergangenheit bereits Gerüchte gab, dass der GameBoy Advance-Titel auf der Wii U Virtual Console erscheinen soll, scheint es nun bald soweit zu sein, dass wir das Spiel in Europa offiziell zocken dürfen.

Mother 3

Das jedenfalls berichtet Laura Kate Dale auf ihrem Twitter Account. Dort gibt sie bekannt, dass der Titel, der in Japan bereits 2006 erschienen ist, in diesem Jahr auf der Virtual Console der Nintendo Switch erscheinen soll. Die Ankündigung soll im Rahmen des Reveal-Events am kommenden Freitag stattfinden.

„Frohes neues Jahr“-Angebot bietet im eShop Rabatte bis 30%

Soeben wurden, wie jeden Donnerstag, einige Preise im Nintendo eShop für Nintendo 3DS und Wii U angepasst. In der Übersicht werden auch diverse Neujahrs-Angebote aufgeführt, welche laut Nintendo heute um 23:59 Uhr starten und bis zum 8. Januar 2017 gültig sein werden.

Diese haben wir euch nachfolgend nochmals aufgelistet:


Systeme der Nintendo 3DS-Familie


NEUJAHRS-PREISREDUZIERUNGEN

  • Animal Crossing: Happy Home Designer (Nintendo) – 27,99 € (bis zum 8. Januar, normaler Preis: 39,99 €)
  • Nintendo Selects: LEGO® City Undercover The Chase Begins (Nintendo) – 15,99 € (bis zum 8. Januar, normaler Preis; 19,99 €)
  • Mario Kart 7 (Nintendo) – 31,49 € (bis zum 8. Januar, normaler Preis: 44,99 €)
  • Mario & Sonic at the Rio 2016 Olympic Games™ (Nintendo) – 27,99 € (bis zum 8. Januar, normaler Preis: 39,99 €)
  • New Super Mario Bros. 2 (Nintendo) – 31,49 € (bis zum 8. Januar, normaler Preis: 44,99 €)
  • Super Mario 3D Land (Nintendo) – 31,49 € (bis zum 8. Januar, normaler Preis: 44,99 €)
  • BOXBOXBOY!™ (Nintendo) – 3,49 € (bis zum 8. Januar, normaler Preis: 4,99 €)

VIRTUAL CONSOLE

  • Super Mario Bros. (Nintendo) – 3,49 € (bis zum 8. Januar, normaler Preis: 4,99 €)
  • Super Mario Bros.: The Lost Levels™ (Nintendo) – 3,49 € (bis zum 8. Januar, normaler Preis: 4,99 €)
  • Super Mario Bros. 3 (Nintendo) – 3,49 € (bis zum 8. Januar, normaler Preis: 4,99 €)

Wii U


NEUJAHRS-PREISREDUZIERUNGEN

  • Nintendo Selects: New Super Mario Bros. U + New Super Luigi U (Nintendo) – 19,99 € (bis zum 8.Januar, normaler Preis: 24.99 €)
  • Nintendo Selects: Super Mario 3D World (Nintendo) – 19,99 € (bis zum 8.Januar, normaler Preis: 24.99 €)
  • Mario & Sonic at the 2016 Rio Olympic Games™ (Nintendo) – 34,99 € (bis zum 8. Januar, normaler Preis: 49.99 €)
  • Nintendo Selects: LEGO® City Undercover (Nintendo) – 19,99 € (bis zum 8.Januar, normaler Preis: 24.99 €)
  • Pokémon Tekken (Nintendo) – 41,99 € (bis zum 8. Januar, normaler Preis: 59,99 €)
  • Splatoon (Nintendo) – 27,99 € (bis zum 8. Januar, normaler Preis: 39,99 €)

VIRTUAL CONSOLE

  • Super Mario Bros. (Nintendo) – 3,49 € (bis zum 08. Januar, normaler Peis; 4,99 €)
  • Super Mario Bros.: The Lost Levels (Nintendo) – 3,49 € (bis zum 08. Januar, normaler Peis; 4,99 €)
  • Super Mario Bros. 3 (Nintendo) – 3,49 € (bis zum 08. Januar, normaler Peis; 4,99 €)

NES Classic Mini und Wii U Virtual Console im Grafikvergleich

Unsere Kollegen von GameXplain hatten die Möglichkeit mit dem Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System herumzuspielen und haben sogleich auch drei der vorinstallierten 30 Klassiker mit den dazu passenden Wii U Virtual Console-Versionen verglichen.

Im nachfolgenden Video könnt ihr euch also einen Kopf-an-Kopf-Vergleich zu Kirby Adventure, Super Mario Bros. 2 und Super Mario Bros. 3 ansehen (und hören!):

Sowohl visuell, als auch auditiv holt die kleine Konsole einiges aus den Titeln heraus. Was denkt ihr darüber und habt ihr das Gerät vorbestellt?